InstitutAusstattung
Inertgas-Dosiereinrichtung DSD/500/20/SS

INERTGAS-DOSIEREINRICHTUNG DSD/500/20/SS

&copy Dijan Iliew | IKK

Hersteller: Linde AG - Gas Division

Kurzbeschreibung: Die Hochdruck-Gasdosierstation DSD 500 gewährleistet eine genaue Zuführung von vorkonditionierten Inertgasen über Einspritzventile in die Gehäuseelemente der Doppelschneckenextruder oder in anderen Kunststoffverarbeitungsmaschinen bei Dauerbetrieb oder diskontinuierlichem Einsatz.

Dosiergase: Verflüssigtes Kohlenstoffdioxid (CO2), verdichteter Stickstoff (N2) und sonstige nicht brennbare Gase, sowie Gemische aus den genannten Gasen

Aufgabenbereiche: Zweck der Gasinjektion in den Extruder ist u.a. das gasgestützte Austreiben von im Granulat enthaltenen flüchtigen Bestandteilen, die u.a. Geruchsemissionen verursachen. Eine weitere Aufgabe besteht in der Verringerung der Schmelzeviskosität ("Weichmachung", Verschiebung der Glasübergangstemperatur) zur Verbesserung der Prozesseffizienz und Steigerung der Ausstoßleistung.

Technische Daten
Dosierbereich flüssiges CO2 0,1 bis 3,0 kg/h
Dosierbereich verdichteter N2 0,1 bis 2,0 kg/h
Zuführung in Extruder Über mechanisches Federkraft-Einspritzventil
Möglicher Zusatzzweck Generelle Herstellung von Extrusionsschaum