InstituteEquipment
Infrarot-Feuchtemessgerät MA100C mit Keramikstrahler

Infrarot-Feuchtemessgerät MA100C mit Keramikstrahler

© Sartorius AG

Gerätemodell: Infrarot-Feuchtemessgerät MA100C mit Keramikstrahler

Hersteller: Sartorius AG

Kurzbeschreibung: Mit dem Feuchtemessgerät besteht die Möglichkeit, Restfeuchtegehalt verschiedener Wägegüter über Wärmezufuhr vollautomatisch zu ermitteln. Unter Restfeuchte fällt darin Wasser, Fette und Öle, Alkohole und organische Lösemittel sowie aromatische Stoffe und Zersetzungsprodukte (bei zu hoher Wärmeeinwirkung).

Zu messende Medien: Pulver, pulvrige Mahlgüter, Pasten, natürliche und synthetische Fasern

Aufgaben: Gewichtsmessung durch thermisch bedingte Massereduktion (Thermogravimetrie)

Technische Daten
Maximaler Wägebereich 100 g
Wägewertauflösung 0,1 mg
Reproduzierbarkeit, typisch ab ca. 1 g Einwaage: ± 0,1 %, ab ca. 5 g Einwaage: ± 0,02 %
Übliches Probengewicht 5 bis 15 g
Messtemperaturbereich 30 °C bis 180 °C, in 1 °C-Schritten
Probenerwärmung Infrarotstrahlung/Strahlungsquelle: Keramik-Flächenstrahler
Heizprogramme Standard-, Schnell-, Schon- und Stufentrocknung
Messwertergebnisse
  • % Feuchte
  • % Trockenmasse
  • atro-Wert
  • mg Gewichtsverlust
  • g Rückstand
  • g/kg Rückstand
  • g/l Rückstand