InstitutNews
IKK erweitert Zusammenarbeit mit der Queensland University of Technology (QUT)

IKK erweitert Zusammenarbeit mit der Queensland University of Technology (QUT)

© Lalehvash Moghaddam
Prof. Leonie Barner und Kristina Schmidt

Das IKK - Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik erweitert die Zusammenarbeit mit der Queensland University of Technology (QUT) in Australien

Im Rahmen einer gemeinsamen Masterarbeit zwischen der Leibniz Universität Hannover (LUH) und der QUT entwickelt die LUH-Studentin Kristina Schmidt eine Methodik zur ökologischen Bewertung von Hochschulen weiter und wendet sie in einem zweiten Schritt auf die QUT an. In Zusammenarbeit mit dem Green Office der QUT sowie der Betreuung durch Prof. Leonie Barner soll dadurch eine erste Ökobilanz für QUT erfolgen. Kristina Schmidt wird auf eine Methodik zugreifen, die im vergangenen Jahr am IKK erarbeitet wurde. Hochschulen können eine wichtige Rolle bei der Transformation zu einer nachhaltigeren Gesellschaft spielen und durch wissenschaftliche Bewertung und technische Innovationen als gutes Beispiel vorangehen und dazu beitragen, Nachhaltigkeitszielen zu erreichen.

Das IKK freut sich über eine weitere Vertiefung der Zusammenarbeit mit der QUT und eine erfolgreiche Abschlussarbeit.

Kontakt

Sebastian Spierling, M. Eng.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Nachhaltigkeitsbewertung NB

Meret Jürgens, M. Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Nachhaltigkeitsbewertung NB