InstitutAktuellNews
Mobiles Leistungs- und Netzqualitätsmessgerät für hochgenaue Stromverbrauchsanalysen

Mobiles Leistungs- und Netzqualitätsmessgerät für hochgenaue Stromverbrauchsanalysen

© IKK | Kerkenberg

Mit dem PQube3e der Firma Rotec erweitert das IKK - Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik - seine Ausstattung und Möglichkeiten im Bereich der Energie-Effizienzanalyse. Mit 14 Kanälen zur Energiemessungen nach Genauigkeitsklasse IEC 62053-22 Klasse 0,2s kann die Leistungsaufnahme einzelner Verbraucher aber auch komplexer Maschinen überwacht werden. Sowohl in Automatik betriebene Fertigungsprozesse als auch Anfahr- und Leistungsspitzen können somit detailliert abgebildet werden.

Energieeinsparungen und damit einhergehend Energieeffizienzmaßnahmen bedingen heutzutage die Überlebensfähigkeit industrieller Betriebe. Insbesondere die kunststoffverarbeitende Industrie, mit ihren verfahrensbedingt hohen Energieverbräuchen, sieht sich aktueller denn je mit dieser Thematik konfrontiert. Vor allem, da auch die ökologische Betrachtung der Kunststoffverarbeitung und ihrer Auswirkungen zunehmend an Bedeutung gewinnt bzw. eingefordert wird.

Als Zuliefer-Produkt modernster und technologisch anspruchsvollster Industriezweige wie der Automobil-, Luftfahrt- oder Pharmabranche muss jedoch stets gewährleistet sein, dass etwaige Energiesparmaßnahmen keine Qualitätsverluste bedingen. Ganz im Gegenteil gilt es weiterhin optimale Materialeigenschaften bereitzustellen.

Das neue, mobile Leistungs- und Netzqualitätsmessgerät ermöglicht nun die energetische Bewertung einzelner Prozessparameter in der Kunststoffverarbeitung und damit einhergehend die Charakterisierung der vorherrschenden Einflüsse und Wechselwirkungen auf den Energieverbrauch, die Bauteilqualität sowie Umweltauswirkungen.

Ansprechpartner

M.Sc. Stefan Kerkenberg
kerkenberg@ikk.uni-hannover.de

+49 511 762-13436