InstitutAktuellNews
Neue Recyclinglinie

Neue Recyclinglinie

© Dijan Iliew
Anlieferung der INTEREMA 906TE
© Dijan Iliew
Anlieferung der INTEREMA 906TE
© Dijan Iliew
Anlieferung der INTEREMA 906TE

Das IKK - Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik und die EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen GmbH, ein weltweit führender Anbieter von Kunststoff-Recyclinganlagen starten ihre praktische Forschungszusammenarbeit an der Universität Hannover.

Mit der wachsenden Nachfrage nach effizienter Recyclingprozesse gehen IKK und EREMA gemeinsam den nächsten Schritt, hin zu einem hochwertigen Recycling von Kunststoffabfällen. EREMA stellt dem IKK dazu im neuen Campus Maschinenbau Garbsen die Recyclinglinie INTAREMA 906TE mit Analyseequipment zur Verfügung. Mit der Anlage werden Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des IKK gemeinsam mit dem Unternehmen neue Wege in Recycling beispielsweise von Verpackungen, Textilien, Verbundwerkstoffen, organischen Bauprodukten oder bisher nicht recycelten Industrieabfällen gehen.

Schwerpunkte der Zusammenarbeit sind dabei die Entwicklung hochwertiger Kunststoffrezyklate sowie die Weiterentwicklung nachhaltiger Recycling- und Verarbeitungsprozesse. Dabei werden innovative Technologien zum markfähigen Recycling von post-industrial bzw. pre-consumer als auch von post-consumer Kunststoffabfällen entwickelt.

Die Recyclinglinie INTAREMA 906TE ist mit speziellen online- und inline-Analytik-Modulen ausgestattet, welche eine Charakterisierung des Input- und Outputstroms im laufenden Prozess ermöglichen. Dabei werden wichtige Materialparameter wie Viskosität, Feuchtigkeit oder chemische Zusammensetzung bereits direkt innerhalb des Recyclingprozesses analysiert. Darüber hinaus werden am IKK materialspezifische Eigenschaften von fertigen Regranulaten, Regeneraten und resultierenden spritzgegossenen Produkten polymerchemisch und materialtechnisch untersucht. Diese Informationen ermöglichen eine frühzeitige Fehleranalyse und schnelle Optimierung der Recyclingparameter.

Verfasst von Dr. Madina Shamsuyeva