InstitutAktuellNews
VDI-Konferenz „Kreislaufwirtschaft Kunststoff“ am 7.-8. November 2023 in Köln

VDI-Konferenz „Kreislaufwirtschaft Kunststoff“ am 7.-8. November 2023 in Köln

Kunststoffe stehen zurzeit stark im öffentlichen Fokus. Mehr als 350 Millionen Tonnen Kunststoffe werden aktuell pro Jahr erzeugt und in Umlauf gebracht – mit steigender Tendenz. Daher soll die heutige Linearwirtschaft in Zukunft durch eine Kreislaufwirtschaft ersetzt werden. Der nachhaltige Umgang mit den Ressourcen soll Abfälle auf ein Minimum reduzieren, indem die im Kreislauf befindlichen Kunststoffe immer wieder genutzt werden und der Wertstoff Kunststoff für eine fortlaufende Wertschöpfung zur Verfügung steht.

Die VDI-Konferenz „Kreislaufwirtschaft Kunststoffe“ beschäftigt sich ausführlich mit den Chancen und Herausforderungen einer solchen Kreislaufwirtschaft. Sie erfahren u. a., welche technischen Lösungen bereits heute umsetzbar sind und welche neuen Geschäftsmodelle daraus resultieren. Wie diese in der Praxis funktionieren, zeigen Beiträge zu bereits erfolgreich umgesetzten Projekten. Thematisiert werden ebenfalls nationale und internationale Strategien, Normen und Gesetzgebungen zu Aufbau und Gestaltung einer Kreislaufwirtschaft.

Die fachliche Leitung der VDI-Konferenz „Kreislaufwirtschaft Kunststoff“ übernimmt Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres vom Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik des Produktionstechnischen Zentrums der Leibniz Universität Hannover. Forschungsschwerpunkte des Instituts sind die Entwicklung und Verarbeitung sowie das Recycling und die Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen und Verbundwerkstoffen.

Sie haben Fragen zum Konferenzprogramm oder möchten als Referent*in mit Ihrem Beitrag zum Gelingen der Konferenz beitragen? Dann wenden Sie sich bitte an Dipl.-Chem. Claas Sudbrake. Ausführliche Informationen zum Thema finden Sie auch auf den Webseiten des VDI zum Thema „Zirkuläre Wertschöpfung“.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Anmeldung finden Sie direkt beim VDI.